Luxemburgische Schweiz-Chateau Beaufort-Ettelbrück

Eine der schönsten Gegenden in Luxemburg zwischen Bollendorf und Berdorf gelegen mit einer reizvollen Felsenlandschaft und alten Burgen.Auf der Burg Beaufort sind alte Folterinstrumente zu besichtigen.Die Stadt Ettelbrück wurde im 2.Weltkrieg durch den legendären amerikanischen Panzergeneral Patton mit seiner Division befreit.Dies wurde durch ein Denkmal gewürdigt und ein Museum in der Stadt.


Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Luxemburg-Militärmuseum Diekirch

Eine der umfangreichsten Sammlungen zur Militärgeschichte des 2.Weltkrieges und insbesondere zu den letzten Kämpfen des Krieges im Rahmen der Ardennenoffensive.

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Luxemburg-Echternach mit Wolfsschlucht,Diekirch

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Zwei wunderschöne alte Städtchen Luxemburgs.Echternach direkt an der deutschen Grenze gelegen mit einer wunderschönen Kirche.Die Attraktion ist die Wolfsschlucht,die mit einem kurzen Spaziergang von der Stadt aus zu erreichen ist.Man kann dort bizarre Felsformationen bewundern.

Diekirch ist im Landesinneren, bekannt durch die Brauerei,die das gleichnamige Bier produziert und das schon aufgeführte Militärmuseum.


Belgien- Sint-Pieter-Voeren-Abtei Val Dieu bei Aubel

Unweit von Aachen befinden sich im Dreiländereck zwei relativ unbekannte architektonische Kleinode.Die Commanderie von Sint-Pieter Voeren mit Forellenhof und das Kloster Val Dieu in der Nähe von Aubel.Der Ursprung der Commanderie geht bis auf das 12.Jahrhundert zurück.Heute wird sie durch Graf Rijkevorsel bewohnt.Auf dem Gelände befindet sich eine Forellenzucht mit Gastronomie.Ein echter Geheimtipp.Die Abtei Val Dieu -Gottestal-stammt aus dem 12.Jahrhundert und ist wunderschön gelegen.In unmittelbarer Nähe befindet sich eine alte Wassermühle. 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Tour de France-Schlussetappe Paris 26.07.2009